Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

KAC gleicht die Serie aus

Die "Rotjacken" schlagen in Bozen im zweiten Viertelfinale der Erste Bank Eishockey Liga zurück. Wien, Zagreb und Salzburg ziehen davon.

Dem EC-KAC gelingt im Viertelfinale der Serienausgleich gegen den HC Bozen. Ganahl, Hundertpfund und Fischer bzw. Bernard sorgen für eine 3:1-Führung vor dem letzten Drittel, in dem die Klagenfurter unter Dauerduck stehen. Doch dank Goalie Madlener gelingt den "Füchsen" nur mehr der Anschlusstreffer zum 3:2 durch Angelidis (59.).

In der Serie auf 2:0 stellen hingegen Red Bull Salzburg mit dem 2:0-Erfolg in Dornbirn und Medvescak Zagreb durch das 6:2 gegen die EHC Liwest Black Wings Linz.

Der Titelverteidiger aus Wien kam in einem packenden Krimi in Innsbruck zu einem 3:2-Sieg nach Verlängerung. Zum Matchwinner avancierte Routinier Rotter mit seinem Siegtreffer nach exakt 72:36 Minuten. Es war der 14. Play-off-Erfolg en suite für die Wiener.

Erste Bank Eishockey Liga - Play-off