Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Innsbruck verpflichtet Antonitsch

Der HC TWK Innsbruck lotst Neo-Nationalteamspieler Sam Antonitsch von Villach nach Tirol. Der EC-KAC hat einen neuen Head Coach gefunden.

Nach nur einer Saison in der Draustadt verlässt Andrew Sarauer den Villacher SV. Der Ungar kehrt nach Fehervar zurück, wo der Center bereits von 2013 bis 2017 gespielt hatte. Vergangene Saison holte Sarauer 42 Scorerpunkte (11 Tore + 31 Assits), führte mit dieser Ausbeute, gemeinsam mit Jordan Hickmott, alle "Adler" an.

Der 34-Jährige freut sich über seine Rückkehr: "Ich glaube, dass das Team für den nächsten Schritt bereit ist und ich habe mich auch deshalb dazu entschlossen zurückzukehren. Mein Ziel ist der Play-off-Einzug und dann kann alles passieren."

Die Innsbrucker "Haie" verstärken sich mit einem Neo-Nationalteamspieler für die kommende Saison und lotsen Sam Antonitsch von Villach nach Tirol.

"Sam ist groß, robust und richtig talentiert. Er wird unserer Mannschaft Qualität und auch die nötige Tiefe verleihen", freut sich Vorstandsmitglied Norbert Ried über die Verpflichtung des 22-jährigen Stürmers. Der Sohn von Tennis-Legende Alex Antonitsch kam in seiner Rookie-Saison in 53 auf drei Tore und vier Assists.

Beim EC-KAC bleibt kein Stein auf dem anderen: Nach dem Ende von Dieter Kalt als Head of Hockey Operations und der Einsetzung von Johannes Reichel als seinen Nachfolger ist nun auch der lange kolportierte Austausch des Head Coachs beschlossene Sache.

Steve Walker muss seinen Posten trotz gültigen Vertrags für die Saison 2018/19 räumen. Der Kanadier wird durch Petri Matikainen ersetzt, der als ehemaliger KAC-Verteidiger (1997-99) kein Unbekannter in Klagenfurt ist.