Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Capitals und Salzburg setzen sich ab

Linz fehlen schon sieben Punkte auf die Spitze. VSV erstmals auf Playoff-Platz.

Erste Bank Eishockey Liga - Pick Round

Erste Bank Eishockey Liga - Qualification Round

Nach dem 3. Spieltag der EBEL-Zwischenrunde zeichnet sich an der Spitze ein Duell zwischen den Vienna Capitals und dem EC Red Bull Salzburg ab.

Die Wiener gewinnen die Final-Neuauflage gegen den KAC in Kagran locker 4:1 (1:0,2:0,1:1).

Die Salzburger gewinnen gegen die Black Wings Linz ihr neuntes Spiel in Folge, das in einem wahren Schützenfest: 9:5 (3:2,4:2,2:1). Brant Harris erzielt in jedem Drittel einen Treffer.

Medvescak Zagreb gewinnt beim HC Innsbruck 5:3 (1:1,3:2,1:0) und schiebt sich am KAC vorbei.

 

 

 

Dem KAC klebt die Misere am Schläger

In Wien sind die in der Pick Round weiter makellosen Capitals von der ersten bis zur letzten Sekunde klar dominant und lassen den Gästen, die bereits ihre siebte Niederlage hintereinander einstecken müssen, nicht den Funken einer Chance.

Tore von Schneider (16./PP,24.), McKiernan (32./PP) und Holzapfel (56./PP) besiegeln den souveränen Erfolg gegen den KAC, dem im Finish durch Duller (58.) nur noch Resultatskosmetik gelingt.

Der Titelverteidiger liegt weiterhin drei Punkte vor dem ersten Verfolger Salzburg, der sich auf eigenem Eis in einem 9:5-Torfestival gegen die Black Wings durchsetzt. Für die Mozartstädter ist es der neunte Erfolg en suite.

VSV überrascht weiter

In der Qualification Round steht der VSV erstmals auf einem Playoff-Platz. Die Villacher Adler besiegen ihre Artgenossen des HC Znojmo 4:2 (2:0,1:0,1:2) und überholen damit Fehervar. Die Dornbirn Bulldogs besiegen die Magyaren daheim 4:3 (2:2,0:1,2:0).

Villach agiert nach den beiden Auftaktsiegen selbstbewusst und geht verdientermaßen durch das erste Powerplay durch Sofron (11.) in Führung. Glenn legt nach einer schönen Aktion zum 2:0 nach, Hickmott (23.) gelingt zu Beginn des zweiten Drittels gegen harmlose Tschechen dann die Vorentscheidung.

Der VSV schaltet einen Gang zurück, Znojmo betreibt noch ein wenig Resultatskosmetik. Sofron trifft noch ein zweites Mal für die wiedererstarkten Adler.

Dornbirn liegt nach zwei Dritteln gegen Fehervar mit 2:3 zurück, Caruso (45.) und Reid (52.) drehen das Spiel aber für die Hausherren. 

Die Graz99ers gehen gegen den HC Bozen im Bunker 0:4 (0:2,0:1,0:1) unter und liegen nur mehr einen Punkt vor dem Letzten Znojmo. Es ist die dritte Niederlage im dritten Zwischenrunden-Spiel.

Erste Bank Eishockey Liga - Pick Round

Erste Bank Eishockey Liga - Qualification Round