Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Ehemaliger EBEL-Topscorer zum KAC

Rotjacken holen alten Bekannten und verstärken die Offensive.

Erste Bank Eishockey Liga

Der KAC verstärkt seine Offensive mit einem in der EBEL sehr prominenten Namen.

Andrew Kozek wird ab sofort für die Rotjacken auf Trefferjagd gehen. Der 31-jährige Kanadier war von 2012 bis 2016 ein Jahr für den Dornbirner EC, dann derer drei für die Black Wings Linzengagiert. In seinem ersten (38 Tore für den DEC) und seinem letzten Jahr (40 Tore für Linz) war er bester Torschütze der EBEL, 2015/16 überhaupt bester Scorer (66 Punkte).

Zuletzt absolvierte er zwei Kurzauftritte in der finnischen Liiga und schwedischen SHL, nachdem er 2016/17 für die Nürnberg Ice Tigers in der DEL 16 Tore und 12 Assists in 54 Partien einfuhr.

"Die Belastungen, die in den kommenden Wochen auf unsere Kampfmannschaft und unser Farmteam zukommen, sowie die bevorstehenden Olympischen Winterspiele und Länderspiele, aber auch die aktuelle Verletztensituation im EBEL-Kader haben dazu geführt, dass wir die aktuelle Personalsituation noch einmal überdacht haben. Mit Andrew Kozek haben wir einen Spieler gefunden, dessen Stärken in einem Bereich liegen, in dem wir heuer bisher Probleme hatten. Zudem konnte er seine Qualitäten in unserer Liga in den vergangenen Jahren bereits hinreichend unter Beweis stellen", begründet Dieter Kalt, Head of Hockey Operations, den Neuzugang.

Vorerst geht der Vertrag mit Kozek bis zum Ende der Saison, der Kanadier kommt mit seiner Familie Beginn der kommenden Woche in Klagenfurt an. Wann er debütiert, hängt von den Anmeldemodalitäten an.

Erste Bank Eishockey Liga