Entscheidung über Vause-Tor

Die Erste Bank Eishockey Liga setzt der Diskussion um den Wiener Ausgleich durch Taylor Vause ein vermeintliches Ende.

Nach dem umstrittenen Tor von Taylor Vause in Villach, welches den UPC Vienna Capitals gegen den EC VSV vier Sekunden vor Ende mit dem 2:2-Ausgleich die Overtime und einen Zusatzpunkt rettete, sieht sich die Erste Bank Eishockey Liga gezwungen, die Entscheidung zu verteidigen.

"Basierend auf der IIHF-Terminologie handelt es sich um ein korrektes Tor. Eine absichtliche Kickbewegung ist nicht zu erkennen." Regel 96 besagt, dass eine Bewegung des Schlittschuhs erlaubt ist - es darf sich nur nicht um einen Kick handeln.