Testspielerfolg für Capitals

KAC, VSV und Red Bull Salzburg hingegen müssen Niederlagen einstecken.

Die Vienna Capitals starten am Samstag mit einem Testspiel-Sieg in die neue Saison. Der regierende EBEL-Meister gewinnt bei MAC Budapest mit 2:1 (1:0, 0:0, 1:1).

Patrick Peter (9.) und Riley Holzapfel (44.) sorgen für die Tore der Wiener, die Ungarn verkürzen in der 50. Minute. Die Neuzugänge Jerome Samson und Kyle Klubertanz debütieren.

Der VSV unterliegt in Maribor dem slowakischen Klub HC Banska Bystrica 2:3 (0:1, 2:1. 0:1). Platzer (33.), Sarauer (33.) bzw. Dame-Malka (8., 48.) und Bellus (21.) treffen.

Der KAC muss sich Lyon Hockey Club mit 3:4 (2:2, 1:2, 0:0) geschlagen geben. Neal (13./pp), Ganahl (19.), Talbot (40./pp) bzw. Demiters (2.), Sims (9.), Roussel (29.) und Correia (32.) sind in Maribor erfolgreich.

Red Bulls Salute: Salzburg unterliegt auch Bern

Red Bull Salzburg verliert am Samstag beim Red Bulls Salute in Garmisch-Partenkirchen gegen den SC Bern mit 1:3 (1:1, 0:1, 0:1) und beendet das Turnier somit auf dem vierten und letzten Rang.

Den Treffer der Mozartstädter EBEL-Cracks erzielt Alexander Rauchenwald in der 15. Minute im Powerplay zum 1:1. Für die Schweizer sind Arcobello (5.), Scherwey (39.) und Haas (48./PP) erfolgreich.

"Das war trotz der Niederlage wieder ein gutes Spiel mit viel Tempo. Wir haben gleich zu Beginn noch Manuel Latusa nach Verletzung verloren, hätten aber dennoch das eine oder andere Tor mehr machen können", resümiert Salzburg-Coach Greg Poss.

Am Donnerstag unterlagen die Bullen Sparta Prag 3:4 nach Overtime. Im Finale gewinnt München gegen die Tschechen 5:2.