Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

KAC trotzt Rückstand in Bozen

Die Rotjacken trotzen zwei Rückständen. Zagreb schlägt auch Innsbruck.

Erste Bank Eishockey Liga

Der KAC feiert zum Auftakt der 16. EBEL-Runde einen hart erkämpften Auswärtssieg beim HC Bozen. Die Rotjacken gewinnen nach zweimaligem Rückstand 5:4 (3:2,1:2,1:0) und holen sich Selbstvertrauen für das Derby am Sonntag.

Angelidis (2.) und Oleksuk (4.) eröffnen mit einem Doppelschlag, den Neal (11.), S. Geier (14.) und Schumnig (19.) noch vor der Pause beantworten. Monardo (24.,28.) dreht die Partie erneut, aber Hundertpfund (35.) und Talbot (41.) fixieren den Dreipunkter.

Die Rotjacken liegen in Südtirol nach nicht einmal vier Minuten mit 0:2 zurück. Die Foxes erzielen dabei aus drei Torschüssen zwei Tore. Die Klagenfurter schieben sich dank des Favoritensiegs in der Tabelle näher an die drittplatzierten Innsbrucker heran.

Zagreb weiter im Aufwind

Medvescak Zagreb stoppt einen Tag nach den Vienna Capitals mit dem HC Innsbruck den nächsten Klub aus den Top-3. Der Neo-EBEL-Klub schlägt die Haie 3:1 (2:0,1:0,0:1).

Innsbruck unterliegt in Zagreb auch aufgrund eines schlechten Beginns. Medvescak schlägt durch die Linie Samson Mahbod, Tyler Morley und Sondre Olden rasch zu, in den ersten zehn Minuten arbeitete das Trio zwei Treffer heraus.

Als Tero Koskiranta in der 24. Minute auf 3:0 für die Hausherren erhöht, ist die Vorentscheidung gefallen. Die Tiroler kommen im Schlussabschnitt durch Andrew Clark (48.) nur noch zum Ehrentor.

Tabellenschlusslicht siegt

Fehervar rückt wieder einen Punkt näher an Dornbirn heran und feiert im Ländle ein 3:2 nach Penalties (1:1,1:0,0:0,0:0 - 1:0). Hari (5./PP) und Gilbert (34.) bzw. Arniel (16.,46./PP) sorgen für ausgeglichene Verhältnisse in der Messehalle.

Im Shootout ist Fraser für die Bulldogs erfolgreich, auf der Gegenseite netzen jedoch Hari und Latendresse. In der Verlängerung ist Dornbirn zwar das aktivere Team, kann aber aus dem Puckbesitz kein Kapital schlagen.

In der Tabelle hat der KAC hat bei einem Spiel weniger nur mehr einen Punkt Rückstand auf den drittplatzierten HC Innsbruck. Der HC Bozen liegt einen Punkt vor Fehervar auf dem vorletzten Platz.

Erste Bank Eishockey Liga