Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Salzburg schlägt auch Innsbruck

Red Bulls sind endgültig in der neuen EBEL-Saison angekommen, Capitals setzen Siegesserie fort.

Erste Bank Eishockey Liga

Der EC Red Bull Salzburg ist endgültig in der neuen EBEL-Saison angekommen. Die Bullen schlagen den HC Innsbruck 6:3 (3:1,2:2,1:0) und feiern den dritten Erfolg en suite, während die Tiroler weiter auf einen Dreipunkter in der Fremde warten.

Aleardi bringt die Hausherren nach 39 Sekunden auf Kurs, Blains Ausgleich (12.) geht gegen den Spielverlauf. Generous (16.) und Raffl (17./PP) stellen aber den Kurs wieder her.

Im Mitteldrittel treffen Harris (25.) und Rauchenwald (32./PP2) bzw. Schennach (21.) und Sedivy (33./SH), wodurch die Partie offen bleibt. Raffl (44.) macht letztlich den Deckel drauf.

Auch Graz99ers stoppen Vienna Capitals nicht

 
Auch in der 6. EBEL-Runde müssen die Vienna Capitals keine Punkte abgeben. Der Meister besiegt die Graz99ers in Wien-Kagran 5:3 (2:1,2:1,1:1).

Auf den Schock durch Woger (14./PP) antworten die Caps blitzschnell durch Hartl und Tessier (15.). Holzapfel (22.) und Pollastrone (25./PP) sorgen für eine Vorentscheidung, aber Oberkofler (29./PP) und Strohmeier (41.) gestalten das Spiel noch einmal offen.

Den 19. Sieg in Serie für den klaren Tabellenführer besiegelt Sharp (53.).

Die Black Wings Linz kommen zu einem 4:3 (2:0,1:2,1:1) über die Dornbirn Bulldogs.

Die Stahlstädter profitieren anfangs von den Strafen der Vorarlberger und treffen durch Schofield (12.,16.) jeweils im Powerplay. Sylvester (25./PP) und Leduc (34.) besorgen aber den ersten Ausgleich.

Nach Moderers 3:2 (36.) bringt Timmins (52.) die Gäste noch einmal ins Spiel, aber Piches Gewaltschuss (55.) bringt doch den Dreipunkter für Linz.

Medvescak Zagreb holt mit einem 3:2 nach Overtime (1:1,1:1,0:0,1:0) beim HC Znojmo zwei Punkte.

Der HC Bozen schießt Fehervar mit 7:2 (5:0,1:1,1:1) ab und macht dabei schon im ersten Drittel alles klar.

Die Vienna Capitals haben an der Tabellenspitze nun sechs Punkte Vorsprung auf den HC Znojmo.

Erste Bank Eishockey Liga