Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Haie vermiesen Lamoureux-Rekordspiel

Im letzten Heimspiel vor Weihnachten müssen sich die Caps geschlagen gegen:

Erste Bank Eishockey Liga

Der HC Innsbruck vermiest den Vienna Capitals in der 30. EBEL-Runde die Weihnachtsfeier und gewinnt mit 3:1 in Kagran.

Schramm (14.) schockt zunächst dominante Hausherren, Bishop (25.) kann erhöhen, doch kurz darauf bringt Rotter (28.) die Caps nach einem Solo wieder heran. Knapp vor dem Ende macht Bishop (59.), mit seinem Treffer zum Doppelpack ins verwaiste Tor der Capitals, alles klar.

Die Caps bleiben mit elf Punkten vor den Black Wings Tabellenführer, während auch Innsbruckweiterhin auf Play-off-Kurs ist.

Der HCI vermiest auch den Rekord von Jean-Philippe Lamoureux, der Gert Prohaska als Goalie mit den meisten EBEL-Einsätzen (339) ablöst.

Villach jubelt dank Hickmott über Big-Points

Der VSV schlägt die Gäste aus Dornbirn in der 30. EBEL-Runde mit 2:1 (1:0, 0:1, 1:0) und holt drei Big-Points im Kampf um die Play-offs.

Zunächst harmlose Villacher gehen völlig überraschend in Unterzahl durch Hickmott (12.) in Führung. Hartnäckigen Bulldogs gelingt, nach Big-Saves von VSV-Goalie Herzog, durch Fraser (34.) der Ausgleich. Die Gastgeber feiern aber dank Hickmotts zweitem Treffer (54.) den siebten Sieg im 15. Heimspiel.

Tabellarisch schiebt sich der VSV an Fehervar vorbei, Dornbirn nun auf Rang sechs.

Erste Bank Eishockey Liga