Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Capitals weiter vorne

Die UPC Vienna Capitals verteidigen die Tabellenführung in der Erste Bank Eishockey Liga. Der EC-KAC gewinnt eine spannende Partie gegen Salzburg.

Die UPC Vienna Capitals fixieren am siebenten Spieltag der Platzierugsrunde ihr Play-off-Heimrecht. Die Wiener besiegen im Spitzenspiel die EHC Liwest Black Wings Linz dank eines Treffers von McKiernan (24.) mit 1:0 und sind mit 19 Punkten weiter Tabellenführer.

"Rostig" - so das gewählte Adjektiv von Rob Daum, Coach der Black Wings Linz, wenn es um die Beschreibung von Partien nach einer langen Pause geht. Der Linzer Auftritt in Wien ließ viel vermissen. Zwar blieb der Ausgang bis zum Ende offen, das war jedoch einzig dem guten Tag von Keeper Michael Ouzas zu verdanken.

Red Bull Salzburg (16) bleibt trotz der 3:4-Niederlage nach Verlängerung (Koch/64.) gegen den EC-KAC auf Rang zwei. Die Klagenfurter (14) ziehen an den punktegleichen Linzern vorbei.

Der HC TWK Innsbruck (9) gewinnt das Tiroler Derby gegen HC Bozen (4) mit 4:2, Bishop schnürt einen Hattrick.

Tabelle - Platzierungsrunde