Salzburg und Dornbirn feiern Heimsiege

Für Znojmo und Zagreb gibt es auswärts nichts zu holen.

Erste Bank Eishockey Liga

Mit zwei Heimsiegen wird die 25. EBEL-Runde fortgeführt.

Nachdem die Capitals bereits am Dienstag in der vorgezogenen Partie gegen Graz daheim siegen, tun es ihnen Red Bull Salzburg und Dornbirn gleich.

Die Mozartstädter schlagen Znojmo dank eines starken Startdrittels, in dem Rauchenwald (6.), Harris (16.) und Hughes (18.) treffen, mit 4:1. Stehlik (44.) verkürzt noch einmal, doch Mueller (56.) macht den Deckel drauf.

Die Bulldogs fügen Zagreb mit einem 3:0 die zweite Niederlage binnen 24 Stunden zu.

Fraser (15./PP) und Sylvester (17./PP) entscheiden bereits im ersten Abschnitt die Partie. Zweiterer schnürt in den Schlusssekunden mit einem Empty-Net-Treffer den Doppelpack. Die Vorarlberger besiegen Medvescak damit zum zweiten Mal in Folge mit 3:0.

Sprung nach vorne

Salzburg setzt die Heimserie gegen die roten Adler fort und gewinnt auch das fünfte Spiel in Folge gegen die Tschechen vor eigenem Publikum. Damit schiebt sich das Team von Greg Poss mit 38 Punkten auf Tabellenrang 4, Znojmo bleibt Zehnter.

Ebenfalls einen Sprung machen die Dornbirner - von Rang 8 auf Position 5. Dort liegen sie nun punktegleich (36) mit dem heutigen Gegner aus Kroatien.

Erste Bank Eishockey Liga