Capitals weiter makellos

Die Adler ärgern den Meister gehörig. Auch Salzburg hat Mühe mit Zagreb.

Erste Bank Eishockey Liga

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge schlägt sich der VSV in der 8. EBEL-Runde tapfer, muss sich aber letztlich dem weiterhin makellosen Tabellenführer Vienna Capitals mit 1:3 geschlagen geben.

Späte Dritteltreffer durch Verlic (20.) und McKiernan (39./PP) sorgen für einen spannende Schlussphase, in der die Caps durch Pollastrone (59.) und Vause (60./SH/EN) den längeren Atem haben und den 20. Sieg in Serie feiern.

Die Black Wings Linz sind nach dem 3:2-Sieg gegen Fehervar neuer Zweiter.

Lebler trifft im Powerplay (37./PP), doch Szabo gleicht noch in derselben Minute aus. Auf Moderers (54.) und Hofers (57.) Treffer können die Ungarn nur noch mit Music (60.) antworten.

Ähnlicher Spielverlauf in Salzburg: Die Bullen schlagen Zagreb dank später Tore durch Rauchenwald (54.) und Hughes (57./PP) 3:1. Für die Kroaten gleicht Olden (13.) zwischenzeitlich Baltrams (13.) Führung aus. Letztlich gibt es für die Mozartstädter, die ein Chancenplus vorweisen, das Happy End.

KAC und Graz gewinnen Österreicher-Duelle

Der KAC schlägt den HC Innsbruck 3:2.

Bishop (6.) bringt die Gäste in Führung, doch Hundertpfund (8.) und Koch (9./PP) drehen die Partie postwendend. Im Mitteldrittel drängen die Haie auf den Ausgleich: Bishop (27.) trifft nur die Stange, zudem werden zwei Powerplay-Chancen vergeben.

Die Klagenfurter nützen die Überzahl besser: Kapstad (37./PP) erzielt das 3:1. Clarks Anschlusstreffer (46.) sorgt nochmals für Spannung.

Die Graz99ers fahren in Dornbirn im Duell der beiden schwächsten Defensiven einen 4:3-Sieg ein.

Nach Toren von Pirmann (16.) bzw. Fraser (17.) ziehen die Gäste dank Buzzeo (19.), Oberkofler (21.) und Zusevics (30.) davon. Gauthier-Leduc (54.) und Magnan (59.) können nur noch verkürzen.

Dem HC Bozen reichen zwei Führungen nicht zum Heimsieg über den HC Znojmo. Die Tschechen rehabilitieren sich für die herbe Pleite in Innsbruck am Vortag und besiegen die Füchse 4:2.

Damit sind die Südmähren hinter den Caps und Linz Dritter, Bozen bleibt Schlusslicht.

Erste Bank Eishockey Liga