Red Bulls holen alten Bekannten

Red Bull Salzburg verpflichtet einen Stürmer, der schon einmal einschlug.

Der EC Red Bull Salzburg reagiert auf den durchwachsenen Saisonstart in der Erste Bank Eishockey Liga und schlägt auf dem Spielermarkt zu.

Die "Bullen" geben die Verpflichtung von Rob Schremp bekannt. Der 31-jährige Stürmer lief bereits 2012/13 für die Salzburger auf und überzeugte mit 49 Scorerpunkten (11 Tore, 38 Assists) in 37 Spielen.

Danach verschlug es den ehemaligen NHL-Erstrundenpick (2004, Edmonton Oilers) in die Schweiz (EV Zug), für eine Saison zu Skeleftea AIK – mit dem schwedischen Spitzenklub bestritt er auch fünf Partien in der Champions Hockey League –, danach für ein Jahr in die AHL zu den Portland Pirates und schließlich in der letzten Saison noch einmal zu den SCL Tigers in der NLA sowie für 19 Spiele in die DEL mit den Nürnberg Ice Tigers.

Der US-Amerikaner wird am Donnerstag in Salzburg eintreffen und freut sich bereits auf das "Comeback", bei dem er einige Bekannte wie Matthias Trattnig, Thomas Raffl, Manuel Latusa oder Dominique Heinrich wiedersehen wird: "Ich habe eine neue Herausforderung gesucht und möchte den Red Bulls helfen, erfolgreich zu sein."

Schremp wird voraussichtlich in der nächsten Woche erstmals eingesetzt werden können.