Overtime-Niederlage für Salzburg

Red Bulls Salute: Die "Bullen" müssen sich Sparta Prag geschlagen geben.

Der EC Red Bull Salzburg muss sich im Rahmen des Red Bulls Salute in Garmisch-Partenkirchen Sparta Prag mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Brent Harris (5.) bringt die "Bullen" in Führung, ehe die Tschechen durch Jiri Smejkal (7.), Lukas Klimek (19.) und Jiri Cernoch (23.) die Partie drehen.

Manuel Latusa (34.) und Alex Aleardi (49.) sorgen jedoch für die Overtime, in der Sparta nach 27 Sekunden durch Alexander Reichenberg das Goldtor gelingt.

Salzburg trifft am Samstag im zweiten Spiel des Turniers auf den Verlierer des Duells EHC Red BullMünchen gegen SC Bern.