Peter Mueller gleich gesperrt

Der neue Crack in Reihen Salzburgs wird wegen eines Fouls gesperrt.

Das Debüt von Peter Mueller für den EC Red Bull Salzburg geht nicht nur vom Ergebnis her daneben: Der Neuzugang muss nach dem 1:2 in Fehervar die nächsten drei Spiele zusehen.

Der 297-fache NHL-Spieler wird vom DOPS für ein Vergehen mit dem Hohen Stock gesperrt. Er fährt seinem Gegenspieler Jeff LoVecchio mit dem Equipment scheinbar absichtlich ins Gesicht, wodurch der Fehervar-Crack hart zu Boden geht.

Während des Spiels wird nur eine Strafe für 2+2 Minuten ausgesprochen.

Der Linksflügel wird seine Nachdenkpause in den Spielen gegen Medvescak Zagreb (Sonntag), bei den Graz99ers (Freitag) und den HC Bozen (Sonntag, 8.10.) absitzen.