Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Labrecque zurück beim VSV

Eine Defensivstütze der letzten Saison spielt nun wieder für Blau-Weiß.

Der VSV darf nun doch wieder auf die Dienste von Sam Labrecque setzen.

Der 25-jährige Verteidiger aus Kanada sollte nach seiner vergangenen Debütsaison in Blau-Weiß schon im Sommer weiterverpflichtet werden, wollte sein Glück aber noch einmal in Nordamerika versuchen. Nach nur zwei Spielen bei den Wichita Thunder (ECHL) zieht es ihn wieder nach Kärnten.

2016/17 verbuchte er 13 Tore und 13 Assists in 52 Spielen mit den Villachern.

"Man darf nicht vergessen, dass uns mit Thomas Winkler unser siebenter Verteidiger schon von Saisonbeginn für den Rest der Spielzeit ausgefallen ist, dass uns im Olympia Break, in dem die EBEL weiterspielt, ziemlich sicher Verlic und Stebih fehlen werden. Mit fünf Verteidigern wären wir mehr als dünn aufgestellt, nicht auszudenken, wenn sich noch einer verletzen würde oder krank wird", erklärt Manager Stefan Widitsch die Rückkehr.

Labrecque, der die Nummer 77 tragen wird, da seine bisherige 7 von Dave Shields besetzt ist, fliegt in Kürze nach Montreal, um Behördenwege zu absolvieren. Abhängig von der Dauer deren Abwicklung wird der Kanadier frühestens zum Wochenende in der Draustadt erwartet.