Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

KAC hat Wechsel gebraucht

Weniger Budget, mehr Nachwuchs - und trotzdem steht der EC-KAC im Finale der Erste Bank Eishockey Liga.

Vor dem Finale gegen die UPC Vienna Capitals (Best of Seven) spricht der sportliche Leiter des EC-KAC, Dieter Kalt, über die Entwicklungen während der Saison.

So seien wegen geringerer Unterstützung durch Gönnerin Heidi Horten und die öffentliche Hand 35 Prozent weniger Budget zur Verfügung gestanden.

"Wir haben diese Situation genau erörtert und stellen fest, dass wir beim EC-KAC dringend einen Paradigmenwechsel brauchen. Seit geraumer Zeit hatten es nur noch sehr wenige unserem Nachwuchs entstammende Spieler in den Profibereich geschafft", so Kalt.