99ers verlieren Goalie-Coach an NHL-Team

Erstmals wird ein Betreuer direkt von einem NHL-Team abspenstig gemacht.

Das hat es in der Geschichte noch nie gegeben: Ein Betreuer aus der EBEL wird direkt von einer NHL-Franchise unter Vertrag genommen.

Die Graz99ers verlieren ihren finnischen Goaltending Coach Jussi Parkkila an die Colorado Avalanche. Der 40-jährige Finne hat auch bei Tappara in der Liiga sowie Atlant Mytishchi, Avangard Omsk und SKA St. Peterburg in der KHL gecoacht.

"Das ist nicht nur eine Ehre für Graz, sondern auch ein riesiges Kompliment für die 99ers", freut sich Doug Mason.

"Jussi hat eine Erfolgsgeschichte in der Arbeit mit Goalies vorzuweisen", meint Colorados General Manager Joe Sakic.

In Graz ersetzt wird Parkkila durch den 36-jährigen Kanadier Jeff Battah ersetzt, dessen erste Station in Europa: "Jeff ist sehr passioniert. Seine Arbeitsweise wird sehr hilfreich sein, unsere Torhüter auf einem hohen Niveau zu pushen."