Fehervar feuert Coach Laporte

Die ungarischen EBEL-Vertreter zieht die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt.

Erste Bank Eishockey Liga

Der ungarische EBEL-Vorletzte Fehervar AV19 reagiert auf zuletzt drei Niederlagen innerhalb von sechs Tagen und wirft seinen kanadischen Head-Coach Benoit Laporte raus.

Laporte kam nach Stationen in Deutschland und der Schweiz im Sommer 2016 nach Ungarn. Der Vertrag des 57-Jährigen wurde erst im Jänner dieses Jahres bis Sommer 2018 verlängert.

"Wir danken Benoit Laporte für die Arbeit hier und wünschen ihm viel Erfolg in der Zukunft", lautet das offizielle Statement auf der Vereins-Homepage.

Die Trainergeschicke beim Nachzügler werden bis zur Bekanntgabe eines neuen Coaches von Clint Thornton und Lajos Enekes geleitet.

Erste Bank Eishockey Liga