Capitals trennen sich vom Kapitän

Das Ende einer Ära: Die UPC Vienna Capitals trennen sich von Kapitän Jonathan Ferland nach der Meistersaison.

Das Ende einer Ära: Die Vienna Capitals trennen sich von Jonathan Ferland. Für den 34-Jährigen ist nach sechs Jahren bei den Wienern - die letzten drei davon als Kapitän - kein Platz mehr im Kader.

"Coach Aubin hat mir per SMS mitgeteilt, dass ich nicht mehr im Team bin", erklärt der Kanadier in der "Krone". Dabei wollte Ferland in Wien bleiben, fühlt sich mit seiner Frau und den drei Kindern heimisch.

Der Grund für den Abschied? "Wegen der Punkteregel brauchen sie Platz im Kader. So ist Hockey!"