Neuzugänge bei Villach und Innsbruck

Der EC VSV komplettiert seinen Kader mit dem slowenischen Nationalteamkapitän. Mit Kristian Kudroc nimmt der HC TWK Innsbruck einen Verteidiger mit einer spannenden Vita unter Vertrag.

Der Villacher SV hat seinen Kader für die kommende Saison beisammen. Die Kärntner vermelden am Donnerstag Angreifer Jan Urbas als Neuzugang. Der 27-jährige Slowene, der 1,92 m groß und 100 kg schwer ist, spielte zuletzt in Schweden für VIK Västeras. 2014/15 stand der Nationalteamkapitän auch schon für Erzrivale KAC auf dem Eis. "Wir freuen uns extrem, dass er sich für den VSV entschieden hat", spricht Manager Stefan Widitsch von "monatelangen Verhandlungen".

Mit Kristian Kudroc nehmen die Innsbrucker "Haie" einen Verteidiger mit einer spannenden Vita unter Vertrag. Der mittlerweile 35-jährige Slowake wurde 1999 von den New York Islanders in der ersten Draftrunde gepickt. Sein Karriereweg führte den 2,01-Meter-Hünen durch NHL, AHL, KHL, Schweden, Finnland und zuletzt nach Tschechien, wo er für Pilsen auflief. Mit der Nationalmannschaft sicherte sich Kudroc bei der Weltmeisterschaft 2012 Silber.

"Nachdem wir mit Nick Ross und Lubomir Stach bereits zwei offensive Verteidiger haben, wollten wir einen Spieler, der routiniert ist und defensiv seine Stärken hat. Kristian kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken und gibt unserem Team auch abseits des Eises viel Zusammenhalt", freut sich Obmann Günther Hanschitz über den Neuen. Das Innsbrucker Einkaufsprogramm könnte damit aber noch nicht abgeschlossen sein.

HC Znojmo nimmt einen tschechischen Meister unter Vertrag. Die "Adler" holen Goalie Marek Schwarz von Extraliga-Champion Bili Tyri Liberec, wo er in den vergangenen vier Jahren unter Vertrag stand. Der 30-Jährige soll in der kommenden Saison gemeinsam mit Patrik Nechvatal das Torhütergespann von Znojmo bilden. Zwischen 2006 und 2009 war Schwarz bei den St. Louis Blues engagiert, für die er sechs NHL-Spiele absolvierte. 2011/12 hütete er das Tor des finnischen Top-Klubs TPS Turku.