Nur Innsbruck siegte

Vier Testspiele standen am Sonntag auf dem Programm: Der HC TWK Innsbruck siegte auch im zweiten Test bei den Starbulls Rosenheim.

Der HC TWK Innsbruck gewann auch sein zweites Testspiel bei den Starbulls Rosenheim. Die Tiroler waren der Chef auf dem Eis. Es dauerte allerdings bis Minute 23, ehe Sedivy mittels Abstauber zur verdienten Führung traf. Praktisch aus dem Nichts traf Scofield zum 1:1. Die Österreicher blieben davon unbeeindruckt: Nach einer tollen Kombination stellte John Lammers aus dem Slot die Führung wieder her - 2:1.

Zum Abschluss des Trainingslagers in der Schweiz traf der EC-KAC auf den SC Langenthal. Der Rekordmeister fand sich zu Beginn rasch in numerischer Unterlegenheit wieder und kassierte im zweiten Unterzahlspiel auch prompt den ersten Verlusttreffer, wenig später folgte das 0:2. Nach Wiederbeginn kamen die Klagenfurter besser ins Spiel. In Unterzahl schickte Hurtubise Lundmark auf die Reise und der Stürmer schloss das Solo zum 1:2 ab. Mit Fortdauer der Partie bekam der EC-KAC Oberwasser, kassierte aber noch in der Schlussminute einen Empty-net-Treffer zum 1:3.

Der HCB Südtirol Alperia belegte beim Turnier in Garmisch-Partenkirchen Platz zwei. Im Finale unterlagen die "Foxes" der Düsseldorfer EG 1:6. Im vierten von neun Testspielen lief der Motor beim Dornbirner EC nicht rund. Gegen den ESV Kaufbeuren gab es eine knappe 1:2-Niederlage.