Siege für Salzburg und Capitals

EC Red Bull Salzburg und EV Vienna Capitals holten in ihren ersten Vorbereitungsspielen auf die neue Saison jeweils einen knappen Sieg.

Der HC Znojmo ließ in seinem dritten Testspiel gegen den HC PSG Zlin von Beginn an keinen Zweifel daran, wer am Ende als Sieger das Eis verlassen wird. Trotz guter Chancen blieb ein Torjubel der "Roten Adler" vorerst jedoch aus. In Minute 45 war der Bann aber gebrochen: Adam Hughesman traf nach Idealpass von David Bartos zum 1:0. Keine fünf Minuten später schloss Youngster Marek Spacek ein Break-Away zum 2:0-Endstand ab.

Der EC Red Bull Salzburg startete erfolgreich in die Saison. Der Meister besiegte in LeSentier Fribourg-Gotteron 4:3 nach Verlängerung. Die "Bullen" machten dabei mit einem starken Schlussdrittel einen 1:3-Rückstand wett, ehe Ryan Duncan mit einem verdeckten Schuss ins kurze Eck in Minute 62 den Sieg fixierte. Die weiteren Salzburger Tore erzielten John Hughes, Thomas Raffl und Manuel Latusa. Trainer Greg Poss war zufrieden: "Die Jungs haben das gesamte Spiel über gut gearbeitet. Im Schlussdrittel wurden wir dafür belohnt, haben mit aggressivem Forechecking Scheibenverluste des Gegners erzwungen und auch die Tore geschossen. Natürlich können wir einiges besser machen, das war schließlich ein Vorbereitungsspiel. Aber so früh in der Saison zu gewinnen ist auch sehr wichtig." Am Freitag treffen die Mozartstädter an selber Stelle auf den Schweizer NLA-Klub HC Lausanne mit Ex-Trainer Daniel Ratushny.

Die UPC Vienna Capitals kamen in ihrem ersten Testspiel in Maribor zu einem 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen über Gap Hockey Club aus Frankreich. Die Wiener gerieten zwar im Mitteldrittel 0:1 in Rückstand, machten danach viel Druck und kamen schließlich durch einen Powerplay-Treffer von Jerry Pollastrone zum Ausgleich. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen, in dem Taylor Vause und Riley Holzapfel für die Capitals erfolgreich waren. Trainer Serge Aubin: "Wir haben ein wirklich gutes Spiel mit viel Tempo gezeigt. Wir haben viele Chancen kreiert und die Partie immer im Griff gehabt. Besonders positiv ist, dass das Team den Rückstand gut weggesteckt hat und das Spiel schlussendlich noch drehen konnte.“ Bereits am Freitag wartet auf die Wiener der nächste Test gegen die Stavanger Oilers.

Die nächsten Testspiele im Überblick
12.08.2016: EV UPC Vienna Capitals - Stavanger Oilers
12.08.2016: Gap Hockey Club - Moser Medical Graz99ers
12.08.2016: EHC Olten - Dornbirner EC
12.08.2016: EC-KAC - Augsburg Panther
12.08.2016: HC Lausanne - EC Red Bull Salzburg
13.08.2016: Langnau Tigers - EHC Liwest Linz
14.08.2016: EC-KAC - Nürnberg Ice Tigers/HC Kometa Brno
14.08.2016: ERC Ingolstadt - EHC Liwest Linz
14.08.2016: Dornbirner EC - Rapperswil Lakers