Page kehrt Salzburg den Rücken

Pierre Page und der EC Red Bull Salzburg gehen ab sofort getrennte Wege.

Pierre Page sucht eine neue Herausforderung außerhalb von Red Bull. Page hat als Head Coach von 2007 bis 2013 die größten sportlichen Erfolge des EC Red Bull Salzburg gefeiert und maßgeblichen Anteil am Aufbau der Red Bull Eishockey Akademie, welche er seit 2014 als Global Sports Director Hockey leitete.

"Die Red Bulls danken Pierre für sein langjähriges Engagement als Trainer und Global Sports Director für Red Bull Eishockey und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", heißt es in einer Aussendung des Klubs.

Niklas Hede übernimmt interimistisch die Aufgaben von Page in der Red Bull Eishockey Akademie. Der 46-jährige Finne ist bereits seit Sommer 2015 als Head Coach des U16-Teams sowie als Co-Director des Austrian Icehockey Development Models (AIDM) bei den Red Bulls tätig und ist mit der Arbeit in der Red Bull Eishockey Akademie bestens vertraut.