Neue zweite Liga möglich

Geschäftsführer Christian Feichtinger entwickelt einige Zukunftsszenarien für die Erste Bank Eishockey Liga.

Christian Feichtinger, Geschäftsführer der Erste Bank Eishockey Liga, zieht gegenüber der "Neuen Südtiroler Tageszeitung" die Gründung einer EBEL2 in Betracht.

"Grundsätzlich ist eine EBEL2 denkbar. Wir haben vereinbart, dass wir in den nächsten zwei Wochen vertiefende Gespräche zu diesem Thema führen werden."

Sogar ein Start in der kommenden Saison sei möglich. "Die österreichische Inter-National-League könnte beispielsweise ein Ausgangspunkt für eine breit aufgestellte 2. Liga sein", legt Feichtinger Möglichkeiten dar.