Liga bestätigt: KAC-Tor regulär

Die Erste Bank Eishockey Liga erklärt am Montag, warum der KAC-Treffer gegen Graz trotz zu vieler Spieler zählt.

Das Tor zählt: Jamie Lundmarks 4:3, das den Overtime-Sieg des EC-KAC über die Moser Medical Graz99ers besiegelte, ist regulär. Das bestätigt die Liga am Montag.

"Nach Durchsicht des Video-Materials war Thomas Koch auf dem Weg zur Spielerbank, um einen Wechsel durchzuführen. Dabei wurde er von einem Grazer behindert. Koch griff nicht mehr aktiv ins Spiel ein. Als der Puck die Torlinie überquerte, befand sich Koch in der Wechselzone auf dem Eis. Als er sich umdrehte, war das Spiel schon beendet", heißt es in einer Erklärung.