Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Salzburg behauptet Platz zwei

Trotz einer Niederlage nach Verlängerung in Villach bleibt Red Bull Salzburg vor dem EHC Liwest Linz in der Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga.

Salzburg rettet sich in der 33. Runde gegen den EC VSV in die Overtime, dort verlieren die "Bullen" jedoch mit 2:3. Dadurch bleibt man auf Platz zwei, punktegleich auf Platz drei lauert aber bereits der EHC Liwest Linz, der den HC TWK Innsbruck souverän mit 5:2 besiegt.

Tabellenführer UPC Vienna Capitals gewinnt in Dornbirn mit 4:0 und bestätigt die Auswärtsstärke (14 Siege aus 17 Spielen). Der EC-KAC macht mit einem 3:0-Sieg - der achte in Folge - in Ljubljana in der Tabelle einen Sprung von Platz sieben auf Rang fünf.

Die Moser Medical Graz99ers verlieren erstmals unter Neo-Coach Doug Mason, gegen den HC Bozen setzt es eine 2:5-Niederlage vor eigenem Publikum. Fehervar behält gegen Znojmo mit 5:3 die Oberhand.