Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Capitals weiter souverän

Die UPC Vienna Capitals und der EHC Liwest Linz feiern ungefährdete Siege in der Erste Bank Eishockey Liga.

Die UPC Vienna Capitals und die Black Wings Linz setzen sich in der 6. Runde in der Tabelle ab. Die Wiener feiern einen ungefährdeten 4:1-Heimsieg gegen Ljubljana und bleiben mit 16 Punkten an der Tabellenspitze.

Die Oberösterreicher, die bei Fehervar klar mit 5:2 gewinnen, liegen nur einen Punkt dahinter. Znojmo gewinnt bei den Moser Medical Graz99ers mit 1:0 und feiert den ersten Saisonsieg. Der EC VSV rettet sich nach 2:0-Führung und 2:4-Rückstand in die Überstunden und gewinnt 5:4 nach Penaltyschießen gegen Dornbirn.

Meister Red Bull Salzburg muss ein 1:2 vor eigenem Publikum gegen den HC Bozen hinnehmen. Ex-Salzburger Glenn (15.) trifft in einer Drangperiode des Gegners. Kearney (25.) legt nach, danach drücken die "Bullen" vergeblich an. Olson (59.) trifft zu spät. Die Füchse rücken bis auf einen Punkt an die Mozartstädter heran.

Der HC TWK Innsbruck muss in Klagenfurt die erste Niederlage nach regulärer Spielzeit einstecken. Der EC-KAC gewinnt die enge Partie letztlich 3:2.