Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Sperre für Bauer, Duller verwarnt

Sascha Bauer von den UPC Vienna Capitals schaut länger zu. Zwei Spieler des EC-KAC kommen nach dem Schlager dankbarer weg.

Der hart geführte Feiertagsschlager zwischen den UPC Vienna Capitals und dem EC-KAC (4:2) wird drei Spielern noch in Erinnerung bleiben.

Sascha Bauer von den Vienna Capitals, der im letzten Drittel eine Spieldauerdisziplinarstrafe ausfasste, wird vom Department of Player Safety der Erste Bank Eishockey Liga wegen Charging für drei Partien gesperrt.

Thomas Koch wird für einen Kopfstoß nicht beim Auswärtsauftritt des EC-KAC in Fehervar am Freitag spielen, während Christoph Duller für seinen Crosscheck gegen den Kopf von Rafael Rotter nur verwarnt wird.