Drei Sperren

Die Härteschlacht zwischen den UPC Vienna Capitals und Red Bull Salzburg hat Konsequenzen für drei Spieler.

Die Härteschlacht zwischen den UPC Vienna Capitals und Red Bull Salzburg (5:4) in der 8. Zwischenrunde der Erste Bank Eishockey Liga hat für drei Spieler Konsequenzen.

Das Department of Player Safety (DOPS) sperrt die Wiener Matthew Dzieduszycki und Danny Bois für jeweils ein Spiel, der Salzburg Brett Sterling muss nach seinem Stockschlag gegen Verteidiger Philippe Lakos, dem dabei ein Finger abgetrennt wurde, zwei Partien pausieren.