Capitals testen neuen Stürmer

Die UPC Vienna Capitals könnten sich kurz vor dem Play-off in der Erste Bank Eishockey Liga in der Offensive verstärken.

Die UPC Vienna Capitals könnten sich in den nächsten Tagen in der Offensive verstärken. Mit dem Kanadier Jamie Johnson steht derzeit ein Mittelstürmer bei Probetrainings auf dem Prüfstand.

"Wir haben derzeit zwei Verletzte. Neue Ausfälle können schnell passieren", will General Manager Franz Kalla für den Fall der Fälle gerüstet sein.

Der 34-jährige Johnson erzielte in 452 AHL-Partien 298 Punkte. In der vergangenen Saison spielte er für die Kölner Haie in der DEL.