Black Wings stehen im Halbfinale

EHC LIWEST Linz bezwingt am Dienstagabend den HC Bozen in der Overtime und zieht in das Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga ein. Für den Dornbirner EC ist die Saison hingegen vorbei.

Die Black Wings Linz gewinnen das sechste Viertelfinale gegen den HC Bozen mit 3:2 nach Verlängerung und holen die "Best-of-Seven"-Serie mit 4:2. Foster (18.) bringt die Südtiroler in Führung, Kozek vergibt in Minute 27 einen Penalty, aber kurz vor Ende des zweiten Drittels gelingt ihm der Ausgleich (40.). Reid (49.) bringt die "Füchse" abermals in Front, aber Hofer rettet die Linzer 45 Sekunden vor dem Ende in die Overtime. Dort schießt McLean (74.) die Stahlstädter ins Halbfinale.

HC Znojmo gewinnt das sechste Spiel beim Dornbirner EC mit 5:2. Die Tschechen setzen sich in der "Best-of-Seven"-Serie damit nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2 durch und ziehen erstmals in der Klubgeschichte in das Halbfinale ein. Yellow Horn (26./SH) bringt die "Adler" in Führung, Boruta erhöht mit einem Doppelpack (38./PP, 39.) auf 3:0. Im Schlussdrittel machen es Zagrapan (46./PP) und Livingston (48.) spannend, ehe Tomas (48.) und Yellow Horn (59./EN) den Sieg der Tschechen perfekt machen.

Red Bull Salzburg setzt sich im sechsten Spiel beim EC-KAC mit 3:2 durch und stellt im "Best of Seven" auf 3:3. Die "Bullen" gehen durch Kristler (5., nach Swette-Fehler) und Duncan (6.) früh in Führung. Walters Treffer (36.) sollte den Unterschied machen, denn die Klagenfurter können durch Walker (26.) und Strong (43.) zwei Mal verkürzen. Die Offensivleistung der letzten drei Spiele rufen sie letztlich nicht ab. Die Entscheidung fällt am Freitag in der Halle der Salzburger (Beginn: 19:40 Uhr).