Wiener Neuzugang beendet Karriere

Neuzugang Karl Stewart löst seinen Vertrag bei den UPC Vienna Capitals auf. Der Stürmer beendet seine Karriere, um NHL-Scout zu werden.

Kuriose Kaderneuigkeiten bei den UPC Vienna Capitals: Neuzugang Karl Stewart löst seinen Vertrag auf, ohne auch nur ein einziges Spiel für die Wiener absolviert zu haben.

Grund dafür ist, dass der 32-jährige Flügelstürmer, zuletzt bei den Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga, seine Karriere beendet. Der Kanadier erhielt ein Angebot, um für das Scouting Büro der National Hockey League tätig zu sein.

Die Vienna Capitals legen ihm keine Steine in den Weg. Nun wollen die Wiener aber nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden.