Villach gewinnt Derby überlegen

Der EC VSV rückt in der Erste Bank Eishockey Liga dem Erzivalen EC-KAC in der Tabelle nah. HC TWK Innsbruck ist gegen EC Red Bull Salzburg chancenlos.

Der EC VSV gewinnt in der 33. Runde am Sonntag beim EC-KAC mit 6:3 (3:2,2:0,1:1) und rückt als Achter den sechstplatzierten Klagenfurtern auf drei Punkte nahe. Verlic, Alagic, Johner, Bacher, Petrik, McBride bzw. M. Geier, Lundmark und Kapstad treffen.

Salzburg fertigt den HC Innsbruck auswärts mit 7:2 ab, Aquino erzielt drei Tore. Dornbirn setzt sich gegen Bozen souverän mit 5:2 durch, Siddall trifft doppelt.

Graz hat beim 1:5 bei Fehervar trotz 1:0-Führung keine Chance. Znojmo gewinnt in Ljubljana 4:3.

Die EHC LIWEST Black Wings Linz machen einen großen Schritt in Richtung Play-off-Qualifikation. Der Tabellenführer gewinnt bei den Vienna Capitals mit 2:1 (1:1,0:0,1:0) und hat nun schon 17 Punkte Vorsprung auf die siebentplatzierten Wiener.

Die Hausherren beginnen stark, müssen aber in der 13. Minute im Powerplay das 0:1 durch Piche hinnehmen. Zwei Minuten später gleicht Gamache aus. Im Schlussdrittel trifft Hisey (45.) kurz nach Ablauf eines Powerplays zum Sieg.