Vier "Matchpucks" für Salzburg

Red Bull Salzburg gewinnt auch Spiel drei der "Best-of-Seven"-Serie gegen den EC-KAC mit 6:4. Damit fehlt den "Bullen" nur ein Sieg zum erneuten Finaleinzug.

Salzburg fehlt nur mehr ein Sieg zum Einzug ins Finale der Erste Bank Eishockey Liga. Die "Bullen" schlagen den EC-KAC in einem packenden Spiel mit 6:4 (2:3,1:0,3:1) und gehen im "Best of Seven" 3:0 in Führung.

Florian Mühlstein (3.) und Manuel Latusa (7./PP) treffen früh für die Gastgeber, doch Thomas Koch (7.), Manuel Geier (11.) und Martin Schumnig (19.) drehen die Partie noch im ersten Drittel.

Nach Treffern von Ryan Duncan (21.) und Kyle Beach (47./PP) bzw. dem zweiten Tor von Geier (41.) steht es 4:4, ehe Troy Milam (54.) den "Game-Winner" erzielt. Brett Sterling (60.) trifft noch ins leere Tor.