Salzburg übernimmt die Spitze

Meister Red Bull Salzburg lacht nach 14 Runden erstmals von der Spitze der Erste Bank Eishockey Liga. Die "Bullen" gewinnen beim EC VSV 4:1, während der HC Znojmo in Wien 3:4 unterliegt.

Nach der 14. Runde lacht Meister Red Bull Salzburg erstmals von Tabellenplatz eins. Die "Bullen" gewinnen beim EC VSV souverän 4:1 (2:0,2:1,0:0) und feiern damit den sechsten Dreipunkter in Serie. Rauchenwald, Latusa, Fahey und Komarek treffen für die Gäste.

HC Znojmo gibt die Spitze aufgrund eines 3:4 (0:2,2:1,1:1) bei den UPC Vienna Capitals, die ihren Negativlauf stoppen, ab. Die EHC LIWEST Black Wings Linz ziehen dank eines 5:0 (0:0,4:0,1:0) über Fehervar mit den Tschechen gleich, zwei Punkte hinter Salzburg.

Die Moser Medical Graz99ers schlagen Tabellenschlusslicht Olimpija Ljubljana in deren Halle mit 7:5 (3:2,3:1,1:2). Matchwinner für die Steirer ist dabei Stürmer Werner, der gleich drei Mal einnetzt.

Der EC-KAC unterliegt Dornbirn zuhause mit 1:4 (0:0,0:3,1:1). Die Gäste schocken den Rekordmeister mit drei Treffern in 134 Sekunden (Livingston/30., D'Alvise/32., Grabher-Meier/32.). HC TWK Innsbruck muss im ersten Drittel gegen Bozen gleich vier Gegentore hinnehmen und verliert am Ende verdient mit 1:5 (0:4,0:0,1:1).