Salzburg löst Play-off-Ticket

Die UPC Vienna Capitals schlagen den EC VSV in der 36. Runde mit 5:2. Red Bull Salzburg gewinnt gegen HC TWK Innsbruck 3:2 und steht fix im Play-off.

Die UPC Vienna Capitals fahren in der 36. Runde den ersten Sieg im neuen Jahr ein. Die Hauptstädter schlagen den EC VSV 5:2.

Leader Red Bull Salzburg liegt gegen HC TWK Innsbruck 1:2 zurück, dreht die Partie aber im Schlussdrittel und siegt 3:2. Damit stehen die "Bullen" fix im Play-off der Erste Bank Eishockey Liga.

Verfolger EHC LIWEST Linz gewinnt beim EC-KAC 5:3. Den "Rotjacken" fehlen nun schon acht Punkte auf Rang sechs.

Dornbirn gewinnt 4:1 gegen den HC Znojmo, Meister Bozen setzt sich gegen Fehervar 4:2 durch. Moser Medical Graz99ers unterliegen in Ljubljana 2:3.