RBS nach Kantersieg neuer Leader

Salzburg fegt Fehervar weg und ist neuer EBEL-Leader. VSV-Overtime-Sieg in Wien.

Die EBEL hat nach Runde 36 einen neuen Leader.

 

Salzburg fegt auswärts über Fehervar hinweg und setzt sich mit dem 7:1 dank besserer Tordifferenz (+36) vor die Black Wings Linz (+32), die dem KAC mit 3:2 die 6. Pleite in Folge bescheren.

 

Im Kampf um die Pick-Round nimmt der VSV 2 Punkte aus Wien mit, die Adler besiegen die Capitals dank Verlic (65./PP) 4:3 nach Overtime.

 

Bozen gewinnt in Znojmo (erste Pleite nach 5 Siegen) 6:4. Dornbirn schlägt Graz 5:1 und ist Dritter. Innsbruck-Ljubljana 3:4 n.P..