Graz beendet Niederlagenserie

In der 34. Runde der Erste Bank Eishockey Liga kann Graz nach acht sieglosen Spielen in Folge erstmals wieder gewinnen und die UPC Vienna Capitals mit 4:1 besiegen.

Die Moser Medical Graz99ers feiern in der 34. Runde einen 4:1-Erfolg über die UPC Vienna Capitals. Walker (4./PP), Bastiansen (6./PP) und Ganahl (13., 53.) sorgen für den ersten Sieg nach acht Niederlagen in Folge.

EHC LIWEST Linz schlägt Znojmo durch ein Tor von Piche 3:2 nach Verlängerung, nachdem Lebler erst neun Sekunden vor Schluss ausglich. Leader Red Bull Salzburg besiegt den EC-KAC 3:2 nach Penaltyschießen.

HC TWK Innsbruck ist nach einem 3:0 gegen Dornbirn neuer Zehnter. Der EC VSV verliert in Bozen 0:3. Fehervar fegt Ljubljana mit 7:0 vom Eis.