Capitals trennen sich von Goalie

Der Vertrag mit Stammtorhüter Matt Zaba wird von den UPC Vienna Capitals nicht mehr verlängert. Der 31-jährige Kanadier absolvierte 151 Spiele für die Wiener.

Die Torhüterära von Matt Zaba bei den UPC Vienna Capitals geht zu Ende. Wie der Verein bekannt gibt, wird der Vertrag des 31-jährigen Goalies nicht mehr verlängert.

Zaba absolvierte 151 Spiele in drei Saisonen für die Wiener. Nach Saisonende zwang ihn eine Verletzung zu einer Operation. "Wegen dieses Eingriffs ist es mir nicht möglich abzuschätzen, ob ich bis zum Saisonstart wieder fit wäre", so der Schlussmann.

Die beiden Stürmer Ken Magowan und Adam Naglich werden ebenfalls den Verein verlassen.