Capitals stehen im Halbfinale

Die UPC Vienna Capitals gewinnen Spiel sechs der Viertelfinalserie mit 2:1 nach Verlängerung und stehen damit im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga.

Die UPC Vienna Capitals gewinnen Spiel sechs gegen Fehervar AV19 in der Overtime mit 2:1 (0:0,0:0,1:1) und ziehen damit ins Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga ein.

In einem ausgeglichenen Match geizen beide Teams mit guten Torszenen. Erst in der 54. Minute gehen die Gäste durch Andrew Sarauer in Führung, Brett Carson (58.) kann aber noch vor dem Ende ausgleichen. In der Overtime erzielt Kris Foucault in Minute 79 das Goldtor für die Hausherren.

Im Semifinale treffen die Mannen von Coach Jim Boni auf den Sieger von EHC LIWEST Linz gegen HC Bozen, der in einem entscheidenden Spiel sieben am Freitag ermittelt wird.