Boni motiviert seine Spieler

Coach Jim Boni freut sich nach der Shootout-Niederlage gegen Red Bull Salzburg auf das Play-off der Erste Bank Eishockey Liga. Am Sonntag folgt das Heimspiel gegen Villach.

"Wisst ihr was? Im Play-off gibt es diese Penaltyschießen nicht mehr", motivierte Jim Boni sein Team unmittelbar nach der 3:4-Niederlage gegen Red Bull Salzburg für die entscheidende Phase der Saison.

Die UPC Vienna Capitals verlängern gegen die "Bullen" ihre Penalty-Pleitenserie. Die letzten sieben Shootouts gingen alle verloren.

Am Sonntag kommt es in Kagran zum Spiel gegen den in der Krise befindlichen EC VSV. "Es ist egal, auf wen wir treffen, wir müssen uns auf uns konzentrieren", so Boni.

Der Dornbirner EC empfängt am Sonntag die Moser Medical Graz99ers. In der vorletzten Qualifikationsrunde haben mit dem Dornbirner EC, Graz, EC-KAC und Bozen vier Teams noch die Chance aufs Play-off.

"Jetzt geht es für uns um alles", unterstreicht Dornbirns Kapitän Niki Petrik die Brisanz der Partie. "Umso schöner wäre es, wenn die Halle gesteckt voll sein würde", so Petrik weiter. Das Ziel ist klar: Nur mit einem Sieg bleibt die Play-off-Chance am Leben. Der EC-KAC gastiert beim HC TWK Innsbruck. HC Bozen spielt in Ljubljana.