Boni ist neuer Coach in Wien

Die UPC Vienna Capitals präsentieren Jim Boni als neuen Head Coach. Der Kanadier war bereits von 2003 bis 2007 Trainer der Hauptstädter.

Wie erwartet präsentieren die UPC Vienna Capitals Jim Boni als neuen Head Coach.

Der 51-jährige Kanadier übernimmt damit die Nachfolge des am Sonntag von den Hauptstädtern entlassenen Tom Pokel und unterschreibt vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende.

Boni ist in Wien ein alter Bekannter, er betreute die Capitals bereits von 2003 bis 2007 und holte 2005 die bislang einzige Meisterschaft mit den Kagranern. Zuletzt war Boni beim DEL-Klub Ingolstadt als Sportdirektor tätig.

"Ich muss Wien jetzt einfach etwas zurückgeben. Meine vier Jahre hier bei den Capitals waren wunderschön, ich habe dem Verein sehr viel zu verdanken. Nun kann ich mich revanchieren", meint Boni auf seiner ersten Pressekonferenz am Montag. "Ich wollte noch nicht wieder auf die Trainerbank zurück. Aber als der Anruf von Franz Kalla kam, konnte ich nicht nein sagen. Wien ist für mich eine Herzensangelegenheit."

Der 51-jährige Kanadier will "einfaches Eishockey" spielen lassen und "die Mannschaft wachrütteln".