Boni hadert mit Schiedsrichtern

Coach Jim Boni ist mit der Schiedsrichterleistung im ersten Finalspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen Red Bull Salzburg unzufrieden: "Die Strafenauslegung hat uns um die Siegchance gebracht."

Coach Jim Boni von den UPC Vienna Capitals zeigt sich nach der 1:6-Niederlage in Finale eins gegen Red Bull Salzburg unzufrieden mit der Leistung der Unparteiischen.

"Die Fouls und die Strafenauslegung haben uns um die Chance auf einen Sieg gebracht." Dennoch zeigt sich der Kanadier für das zweite Duell der "Best-of-Seven"-Serie in der Albert-Schultz-Halle am Freitag (19:30 Uhr, LIVE auf LAOLA1.tv) zuversichtlich.

"Wir haben im zweiten Drittel gezeigt, dass wir den Salzburgern gefährlich werden können."