Boni ärgert "schlampiges Spiel"

Coach Jim Boni von den UPC Vienna Capitals ärgert sich trotz des 5:4-Sieges über Fehervar über die "schlampige Spielweise" seines Teams.

Trotz des 5:4-Sieges über Fehervar ist Wiens Coach Jim Boni nicht zufrieden.

"Wir müssen defensiver spielen, nicht immer diese schlampige Spielweise an den Tag legen", analysiert der 52-Jährige. "Anscheinend suchen die Jungs ständig das Risiko, Gegentore zu kassieren.[...] Wir müssen die Scheibe viel besser managen."

Auch Macgregor Sharp, Matchwinner gegen Fehervar, ist kritisch: "Wir haben leider wieder nicht 60 Minuten unsere Leistung gezeigt."