VSV verliert im Grazer Bunker

Zum Auftakt der 13. Runde der Erste Bank Eishockey Liga schlagen die Moser Medical Graz99ers den EC VSV 3:2 nach Penaltyschießen. Olimpija Ljubljana unterliegt dem HC Bozen mit 1:2.

Zum Auftakt der 13. Runde gewinnen die Moser Medical Graz99ers zu Hause mit 3:2 (1:2,1:0,0:0) nach Penaltyschießen gegen den EC VSV und sind damit erster Verfolger der UPC Vienna Capitals.

Die "Adler" gehen durch einen Doppelschlag von Brock McBride (8., 11.) in Führung. Danach drehen die Grazer auf und kommen durch Mitch Ganzak (14.) zum Anschlusstreffer, kurz vor Ende des zweiten Drittels gleicht Olivier Latendresse (38.) aus. Im Schlussabschnitt und der Overtime fallen keine Tore, im Shootout trifft nur Petri Lammassaari.

Champion HC Bozen setzt sich in Ljubljana 2:1 (1:0,1:1,0:0) durch.