Sperre für Dornbirns Exelby

Garnet Exelby wird vom Department of Player Safety wegen übertriebener Härte im Spiel gegen Znojmo für drei Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga gesperrt.

Dornbirns Garnet Exelby darf sich auf eine verlängerte Länderspielpause einstellen.

Der 33-jährige Verteidiger wird vom Department of Player Safety wegen übertriebener Härte für drei Spiele gesperrt und darf damit erst wieder am 23. November ins Spielgeschehen eingreifen.

Exelby versetzte seinem Gegenspieler bei der 3:8-Niederlage gegen Znojmo kurz vor Schluss einen Faustschlag gegen den Kopf, aus Sicht des "DOPS" kann so ein "Sucker Punch" bei 16 Sekunden Restspielzeit nicht toleriert werden.