Salzburg unterliegt Fehervar

Fehervar gelingt in der 12. Runde der Erste Bank Eishockey Liga eine Überraschung. Die Ungarn setzen sich in Salzburg mit 6:4 durch. Die UPC Vienna Capitals schlagen den EC VSV 3:0.

Fehervar gelingt in der 12. Runde eine Überraschung. Die Ungarn setzen sich bei Red Bull Salzburg mit 6:4 (1:1,3:1,2:2) durch.

Die UPC Vienna Capitals gewinnen beim EC VSV dank eines starken ersten Drittels, in dem Schlacher (9./PP), Watkins (11./PP) und Naglich (20.) treffen, mit 3:0 (3:0,0:0,0:0).

EHC LIWEST Linz schlägt Znojmo mit 6:3 (1:2,3:1,2:0), der EC-KAC feiert beim 2:1 (0:0,1:0,1:1) gegen Bozen den zweiten Sieg unter Coach Mason.

Moser Medical Graz99ers führen gegen Olimpija Ljubljana bereits 3:0, müssen dann aber noch zittern und setzen sich 5:4 (2:0,2:1,1:3) durch. HC TWK Innsbruck gegen Dornbirn endet 3:2 (1:0,1:1,0:1) nach Penaltyschießen.