Salzburg trennt sich von Boivin

Red Bull Salzburg trennt sich von Michael Boivin. Der 23-jährige kanadische Verteidiger kam in dieser Saison nur auf drei Einsätze.

Michael Boivin und Red Bull Salzburg gehen künftig getrennte Wege.

Der 23-jährige Verteidiger und die "Bullen" einigen sich auf eine Auflösung des Vertrages. Wohin es den Kanadier künftig verschlägt, ist noch unklar.

Boivin stand vergangene Saison 68 Mal für die Mozartstädter auf dem Eis und verbuchte dabei 28 Scorerpunkte (zehn Tore, 18 Assists).

Unter dem neuen Coach Dan Ratushny konnte der Defender allerdings nicht Fuß fassen und muss nun nach lediglich drei Einsätzen gehen.