Salzburg steht im Finale

Red Bull Salzburg steht nach einem 3:0-Heimsieg gegen EHC LIWEST Linz im Finale. Der EC VSV siegt in Bozen 5:1 und erzwingt ein viertes Spiel.

Red Bull Salzburg gewinnt Spiel drei gegen die Black Wings Linz zuhause mit 3:0 und zieht damit ins Finale der Erste Bank Eishockey Liga ein.

Cullen (12.), Heinrich (46./PP.) und Kristler (47.) führen die "Bullen" zum 3:0 in der Halbfinalserie ("Best-of-Five").

Unterdessen kann der EC VSV die Chance auf den Titel am Leben halten. Die "Adler" kommen im dritten Spiel gegen Bozen auswärts mit 5:1 zum ersten Sieg. Unterluggauer (8./PP.), Fraser (10.), Hunter (30./PP., 41.), Pewal (44.) bzw. Laliberte (45.) treffen.

Derek Ryan schreibt mit seinen drei Assists im dritten Halbfinalspiel gegen den HC Bozen Geschichte. Der Stürmer des EC VSV hält nun nach dem 5:1-Erfolg der Villacher in dieser Saison bereits bei 99 Punkten (40 Tore) und stellt somit den bisherigen Ligarekord von Todd Elik aus der Saison 2006/07 ein, der 98 Punkte für Innsbruck scorte.

"Ich wusste nichts von dem Rekord, aber das freut mich natürlich sehr", gibt sich der US-Amerikaner gewohnt bescheiden.